Lokalexpertinnen und Alltagsheldinnen – mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Kommunalpolitik

Frauen gehören in die Kommunalpolitik. Sie müssen hier Verantwortung übernehmen, denn hier werden die Lebensbedingungen der Menschen gestaltet. Die Beispiele hierfür sind vielfältig, sie reichen von Bebauungsplänen bis hin zu Spielplätzen, Betreuungsangeboten und öffentlichen Freiräumen. Kommunalpolitik ist entscheidend dafür, wie lebens- und liebenswert unsere Stadt ist. 

Es braucht in den politischen Gremien eine ausgewogene Zusammensetzung von Frauen und Männern, älteren und jüngeren.

Frauen können viel bewegen und müssen mitgestalten können. Nur jedes zehnte Rathaus in Deutschland wird von einer Frau geführt. Mit gerade einmal 26% sind Frauen in den städtischen Gremien vertreten. Frauen gehören in die Volksvertretungen. Dies zu bewirken sind wir auf einem guten Weg.

Dreizehn der Kandidaten für das Stadtparlament und die Ortsbeiräte sind Frauen, so viele wie noch nie zuvor. Jede einzelne davon bringt ganz unterschiedliche Qualifikationen, Erfahrungen und Ideen mit. Gemeinsam ist allen dreizehn, dass sie ein Ziel haben: Die hohe Lebens- und Wohnqualität unserer Stadt zu erhalten und zu fördern und Reinheim weiterzuentwickeln.

 

Als Frauen wissen sie, was die Frauen in Reinheim bewegt und was ihnen wichtig ist. Durch die Altersstruktur, die Lebenserfahrungen und nicht zuletzt durch die Persönlichkeit einer jeden einzelnen werden viele Bereiche abgedeckt.

Gerade Themen wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder Beruf und Pflege, die hochaktuell sind, können von Frauen am besten verstanden werden, sind sie es doch nach wie vor, die mehrheitlich die Kinderbetreuung und die Pflege von Angehörigen übernehmen. Einfach aber wahr: Frauen verstehen Frauen eben am besten!

Wir, die SPD Reinheim, haben das erkannt und gemeinsam mit Ihnen werden wir dafür sorgen, dass Reinheim so liebens- und lebenswert bleibt und zwar für alle, egal ob Frau oder Mann, jung oder alt.

 

Bildunterschrift

von links oben: Ute Schuchmann, Tilly Butschek, Eva Focher, Jutta Vonderschmitt, Annika Schmid, Gretel Bischoff.

Vordere Reihe von links: Vera Schmidt, Petra Kutzer und Tanja Karl

 
 

Bürgersprechstunde zum Reinheimer Markt

Bürgermeister Hartmann lädt ein zur Bürgersprechstunde am Reinheimer Markt
Haben Sie Anregungen? Bedrückt Sie etwas? Oder
möchten Sie sich Gehör verschaffen? 
Termine für die Bürgersprechstunde können Sie mit dem Vorzimmer des
Bürgermeisters unter der 06162/805-25 oder unter vorzimmer@reinheim.de
vereinbaren.

 

Einer aus Reinheim für Reinheim

Die gesamte Broschüre können Sie

unter Downloads herunterladen. 

 

In Reinheim lebt es sich besser

 

versprochen - gehalten - geplant

 

Sie stellen die Weichen

 

 

 

 

Downloads

Downloads

Hier können Sie die aktuellen Veröffentlichungen online downloaden.