Neujahrsempfang der Stadt Reinheim

Kommunalpolitik

Zum Neujahrsempfang der Stadt Reinheim konnte am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein Stadtverordnetenvorsteher Harald Heiligenthal über 250 Bürger/innen und Vertreter des öffentlichen Lebens im Kulturzentrum begrüßen. Mit dabei auch eine Delegation aus der französischen Partnerstadt Cestas unter Führung von Renee und Jaques Darnaudery, die bei Bürgermeister Karl Hartmann persönlich untergebracht sind. Die Partnerstadt Fürstenwalde war gleich durch zwei Bürgermeister vertreten, dem amtierenden Ulrich Hengst und seinem Vorgänger Manfred Reim.

 

Bürgermeister Hartmann widmete sich in seiner Neujahrsrede  dem „Traum vom Miteinander“ in einem Gemeinwesen. Grundlage des Miteinanders seien Verfassung, Rechtsstaat und vor allem Menschlichkeit und Toleranz.  Sein ausdrücklicher Dank galt allen, die  in  Vereinen und Institutionen Verantwortung übernehmen.

Weiter sagte Bürgermeister Hartmann:“ Unsere Stadt hat die Herausforderungen der letzten Jahre hervorragend gemeistert. Wir investieren Millionen in die Infrastruktur, Kindergärten, Straßen, Sport, Feuerwehren. Wir unterstützen unsere Vereine  und bauen Spachbrücken um mit der neuen Ortsdurchfahrt, dem Wassererlebnisband Dilsbach, Festplatz und Gerätehaus für die Feuerwehr.“

Die ärztliche Versorgung sei ihm ein besonderes Anliegen sagte der Bürgermeister und verwies auf die laufenden Gespräche mit der Reinheimer Ärzteschaft diesen Bereich der Daseinsvorsorge dauerhaft zu sichern. Keine Straßenbeiträge und mit die niedrigsten Kindergarten-Beiträge im gesamten Landkreis, so Hartmann, sprechen für Reinheim. Es gehe darum „weiter im Miteinander als Reinheimer für Reinheim“  erfolgreich zu arbeiten.

Als Unternehmer des Jahres wurden Ralf Lokay und Thomas Fleckenstein geehrt. Sie haben die Traditionsdruckerei LOKAY modernisiert und als ökologische Druckerei vollkommen neu ausgerichtet. Beschäftigt werden dort ca. 30 Mitarbeiter.

Ausgezeichnet wurden daneben noch Bürger/innen für ihren Einsatz für Reinheim, so Regina Buxmann und Maria Bihrer für Caritas und Soziales, Klaus Ahl für seine Tätigkeiten im Ortsbeirat, für Kerbverein und Kuckuckshütte.  Besondere Verdienste um den Brandschutz hat sich Stadtbrandinspektor Lutz Gerhardt erworben, der seit 1969 der Feuerwehr angehört. Für langjährige Verdienste wurden auch Lothar Hass, Bernd Ripper und Gunther Sauerwein (Feuerwehr Zeilhard) gewürdigt.

Sportliche Bestleistungen hatte der 9-jährige Lennhardt Hegwein vorzuweisen. Er trainiert beim OAMC und erzielte den 1.Platz beim Bundesendlauf  Motorrad-Turnier.  Mit Jan Tegtmeyer stand ein Vertreter des Rasenkraftsports auf der Bühne im Heinrich Klein-Saal und konnte von Bürgermeister Hartmann eine Urkunde und einen Anerkennungspreis für seinen 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften entgegennehmen.

 
 

Bürgersprechstunde zum Reinheimer Markt

Bürgermeister Hartmann lädt ein zur Bürgersprechstunde am Reinheimer Markt
Haben Sie Anregungen? Bedrückt Sie etwas? Oder
möchten Sie sich Gehör verschaffen? 
Termine für die Bürgersprechstunde können Sie mit dem Vorzimmer des
Bürgermeisters unter der 06162/805-25 oder unter vorzimmer@reinheim.de
vereinbaren.

 

Einer aus Reinheim für Reinheim

Die gesamte Broschüre können Sie

unter Downloads herunterladen. 

 

In Reinheim lebt es sich besser

 

versprochen - gehalten - geplant

 

Sie stellen die Weichen

 

 

 

 

Downloads

Downloads

Hier können Sie die aktuellen Veröffentlichungen online downloaden.